Leuchtschrift

Integrierte Kommunikation 360° mit Synergieplus

Fakt ist: Content war, ist und bleibt King! Inhalte, die einer definierten Zielgruppe klare Mehrwerte bieten, sind die Grundlage erfolgreicher Kommunikation. Natürlich stellt sich stets die Frage, über welche Kanäle welche Inhalte distribuiert werden. Hierfür ist ein sinnvoller digitaler Content-strategischer Ansatz unerlässlich, um seine Interessensgruppen passgenau zu erreichen. Dies realisieren wir bei Flutlicht durch integrierte Kommunikation 360°.

Integrierte Kommunikation Digital

360° Kommunikationsmix

Flutlicht setzt zur optimierten Zielgruppenansprache seiner Kunden auf einen 360° Kommunikationsmix. Dies reicht von der ganzheitlichen Abbildung eines einzelnen Content Pieces bis hin zur größeren Kommunikationskampagne. Dabei orientieren wir uns ursprünglich am klassischen PESO Modell und seinen Medienkategorien „Paid“, „Earned“, „Shared“ und „Owned“. Betrachten wir jedoch unseren Kommunikationsalltag sowie den effektiven, öffentlichkeitswirksamen Umgang mit Content und Kampagnen-Bausteinen unserer Kunden, so leben wir obigen Ansatz in der Praxis lieber in einer für uns logischeren EPOS Chronologie:

Integrierte Kommunikation PESO

  • Earned Media: Nach wie vor ist und bleibt Media Relations die originäre Domäne klassischer PR: Inhalte, die in Zielmedien veröffentlicht werden – print wie online. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Relevanz der angebotenen Inhalte sowie in sehr guten Kontakten in die Redaktionen. Via Agenda Surfing (vorgegebene Thementrittbretter nutzen) oder Agenda Setting (eigene in die Medien getragene Themen) gelingt die strategische Platzierung kundenrelevanter Stories.
  • Paid Media: Viele Zielmedien bieten teilweise fast im gleichen Atemzug zusätzliche kostenpflichtige Modelle an, um ihre Leserschaft für relevante Kunden-Inhalte zu öffnen. Die Bandbreite erstreckt sich von thematischen Microsites über Advertorials bis zum Native Advertising oder Blogger Relations. Aber auch eigene bezahl-gestützte Aktivitäten gehören in diese Kategorie wie Sponsored Posts, Google Ads oder Performance Marketing. Fokussierte Themenwelten sollten demnach über gezielte Paid Aktionen flankiert werden, um zusätzliche Synergien zu heben und positive, messbare Traffic-, Lead-, oder Conversion-Effekte zu erzielen. Nicht zuletzt gelingt hierüber die Ansprache von Zielgruppen, die bis dato oftmals noch nicht adressiert wurden.
  • Owned Media: Darunter fallen alle Plattformen der unternehmenseigenen Medienwelten, auf denen die Mehrwert-Inhalte präsentiert werden – vom klassischen Unternehmensblog über Landing Pages/Microsites auf der Homepage oder gar hauseigenen Themen-Domains bis hin zum Newsroom. Kundenthemen, die in den Kategorien Earned und Paid gespielt werden, sollten sich also idealerweise immer in unternehmenseigenen Medienwelten widerspiegeln und vertiefend weitergeführt werden. Auf den eigenen Kanälen bietet sich etwa die Möglichkeit, breitere Facetten eines Themas zu adressieren und letztlich in wertige Lead bzw. Sales-Erfolge zu konvertieren.
  • Shared Media: Unternehmens-, Marken-, Produkt- oder Themen-basierte Facebook Pages, Twitter Kanäle sowie LinkedIn sowie Instagram Profile gehören ebenso zu dieser Kategorie wie eigene Inhalte, die von Dritten in sozialen Medien geteilt werden. Für spezifische Kunden als geeignet beurteilte Social Media Kanäle sollten kontinuierlich bespielt werden, um eigene Communities aufzubauen, zu adressieren und zu pflegen.

Synergien durch integrierte Kommunikation

Jede der beschriebenen Ebenen bietet zahllose Kommunikationsoptionen und Distributionsformen für unterschiedliche Content-Formate. Die Übergänge sind fließend, verschiedene Kanäle nähern sich einander an und verstärken sich gegenseitig. Beim Bespielen der Kanäle lassen sich synergetische Effekte nutzen, denn es ergeben sich Überschneidungen aller vier PESO/EPOS Kategorien. Ein integrierter 360 Grad Kommunikationsansatz hilft Kommunikatoren, ganzheitliche Distributionswege zu erschließen, dabei spezifische Zielgruppen anzusprechen und generell die Wahrnehmung im Netz zu bestimmten Themen und Schlüsselbegriffen signifikant zu erhöhen.

Integrierte Kommunikation Kampagne

Letztlich gilt es anhand vordefinierter KPIs die Balance zwischen Earned, Paid, Owned und Shared zu optimieren, um Reichweite zu generieren und die Aufmerksamkeit zu steigern. Die Möglichkeiten der Erfolgsmessung und des Monitorings gehen dabei entsprechend weit über klassische mediale Resonanzmessungen hinaus – aber dies wäre dann schon wieder Teil einer weiteren, künftigen Blogserie… stay tuned!