Leuchtschrift

Leitfaden: So erstellst Du eine überzeugende Karriereseite

Eine überzeugende Karriereseite kann ein wesentlicher Baustein erfolgreicher externer Arbeitgeberkommunikation sein. Dennoch behandeln viele Unternehmen dieses Thema nach wie vor stiefmütterlich, so die Ergebnisse der index Recruiting Studie 2017/2018: Nur etwa jede dritte Firma bietet mehr als reine Stellenanzeigen auf ihrer Website. Es besteht also Handlungsbedarf. Du hast das Projekt bereits auf Deiner Agenda stehen? Dann gibt Dir folgender Leitfaden am Beispiel der Flutlicht Karriereseite Orientierung für die Umsetzung.

überzeugende Karriereseite erstellen Leitfaden Flutlicht Köpfe Team

Unsere eigene Karriereseite ist seit gut zwei Jahren am Start und wir freuen uns regelmäßig über tolle Rückmeldungen (nicht nur von Bewerbern), Zugriffszahlen und Verweildauern. Mission completed! Und so haben wir das Projekt damals angepackt:

Drei Kernfragen stellen!

Folgende Kernfragen haben Aufbau, Inhalte und Design unserer Karriereseite maßgeblich bestimmt:

  • Wen wollen wir damit erreichen und wer passt zu uns (Cultural Fit)?
  • Was wollen wir mit „Flutlicht Karriere“ erreichen? 
  • Was würden Flutlichter unterschiedlicher Joblevel aus „Jobsuchperspektive“ von einem Arbeitgeber auf dessen Website an Informationen erwarten? 

Marktüberblick verschaffen! 

Bevor Du Dich an die Konzeption Deiner eigenen Karriereseite machst, solltest Du Dir einen Marktüberblick verschaffen und Dich gegebenenfalls inspirieren lassen: 

  • Vorzeigeseiten: Welche Seiten werden von Deiner Zielgruppe und von Fachleuten besonders gelobt? 
  • Mitbewerbercheck: Wie sehen die Karriereseiten Deiner Mitbewerber aus? Wie kannst Du Dich von diesen abheben?
  • Eigene Favoriten: Wie sehen Karrierebereiche und Jobseiten – branchenunabhängig – von Unternehmen aus, die Du als gute Arbeitgeber wahrnimmst und sympathisch findest?
überzeugende Karriereseite Fernglas Feldstecher Ausschau Überblick Recherche

Quelle: https://pixabay.com/de/users/free-photos-242387/

Falls Dein Unternehmen schon mit einer Karriereseite online ist und Du diese optimieren möchtest, solltest Du zudem Folgendes hinterfragen, rekapitulieren oder eruieren:

  • Seitenprofil: Handelt es sich tatsächlich um eine Karriereseite oder vielleicht doch nur um eine Jobseite mit Fokus auf offene Stellen? 
  • Zielgruppenfeedback: Wie viele Interessenten beziehen sich bei ihrer Bewerbung auf Deine Karriereseite und welches Feedback hast Du bisher zu Content und Gestaltung erhalten?
  • Nutzerfreundlichkeit: Erfüllt Deine Karriereseite den Anspruch an eine einfache, komfortable Nutzung? Sind Deine Karriereseite und das Bewerbungsformular mobiloptimiert?
  • Seitenanalyse: Wie sehen Zugriffszahlen, Verweildauern, Verhaltensfluss und Ausstiegsseiten in verschiedenen Bereichen Deiner Karriereseite aus? Falls Du keinen eigenen Zugriff auf Google Analytics hast, frage Deinen Webmaster!

Mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen liegt ein Großteil Deiner Hausaufgaben bereits auf der Hand.

Grundsätzliche Anforderungen an eine überzeugende Karriereseite beachten!

Die Unternehmenswebsite ist in der Regel die wichtigste Anlaufstelle eines potenziellen Bewerbers, der sich für Dein Unternehmen als Arbeitgeber interessiert. Wie „im richtigen Leben“ kann auch hier der erste Eindruck entscheidend sein. Im Wesentlichen sollten folgende Aspekte rund um Deine Karriereseite berücksichtigt werden:

  • Ermöglichst Du Deinen Besuchern kurze Wege zu Karriereseite und zum Bewerbungsformular?
  • Findet der Interessent alle wesentlichen Fakten, die Dein Unternehmen als Arbeitgeber ausmachen? 
  • Lieferst Du alle wichtigen Informationen zu den aktuell freien Stellen und zu verschiedenen Jobprofilen? 
  • Was präsentiert die Karriereseite an harten und weichen Fakten, die sie inhaltlich – sprich Dein Unternehmen – „besonders attraktiv“ machen? 
  • Welche Fragen haben Bewerber? Werden auch die individuellen Informationsbedarfe von Interessenten mit unterschiedlichen Qualifikationen und Joblevels berücksichtigt?
  • Spricht die Karriereseite aufgrund ihrer Gestaltung, Nutzerfreundlichkeit und vielfältigen Content-Formate (Text, Bild, Grafik, Bewegtbild, Interaktionsmöglichkeiten…) die Besucher an? 
  • Was sollte der Bewerber beim Besuch des Karrierebereichs rund um Dein Unternehmen erleben, erfahren, sehen, fühlen? Hat Deine Seite das Potenzial, Emotionen sowie den Wunsch zu wecken, „Teil des Teams“ zu werden? 
  • Wird Deine Seite im Netz gefunden (SEO) und ist sie für unterschiedliche Endgeräte optimiert (responsive Webdesign)?
überzeugende Karriereseite Türen Flutlicht Zimmer

Quelle: https://pixabay.com/de/users/qimono-1962238/

Der exemplarische Aufbau einer Karriereseite

Wie die Struktur Deiner Karriereseite aussehen könnte, erläutern wir Dir am Beispiel des Flutlicht Karrierebereichs, den wir in unsere Corporate Website integriert haben:

Arbeitgeberprofil

…beschreibt in kompakter Form, was Dein Unternehmen als Arbeitgeber ausmacht.

  • Wie lautet die Employer Value Proposition (EVP)?
  • Nach welcher Maxime und Philosophie wird gearbeitet?
  • Was ist Euch im Unternehmen wichtig?
  • Wer passt zu Euch? 
  • Was sind Eure Werte?

Zusatzleistungen oder Benefits

…von denen die Mitarbeiter in Deinem Unternehmen jenseits des Gehalts profitieren können.

  • Welche individuell nutzbaren Optionen bietet Dein Unternehmen seinen Angestellten? 
  • Welche generellen Goodies etwa rund um Work-Life-Balance, Wellbeing & Co machen Dein Unternehmen als Arbeitgeber attraktiv bzw. attraktiver als den Mitbewerb?

überzeugende Karriereseite Erstellen Benefits Zusatzleistungen Icons

Job-Beschreibungen

…sowie Entwicklungsmöglichkeiten und Karriereschritte, die den künftigen Kollegen erwarten.

  • Was sagen Mitarbeiter über ihre Aufgaben, Kollegen und ihren Arbeitsplatz?
  • Wie sehen Arbeitsstandort, Arbeitsplatz und Arbeitsumgebung aus?
  • Was ist zum Thema Work-Life-Balance hervorzuheben?

Bewerbungsprozess

  • Welche Schritte durchläuft ein Bewerber von der ersten Kontaktaufnahme bis zum unterschriebenen Arbeitsvertrag?
  • Mit welchem Zeitrahmen muss er planen?  

überzeugende Karriereseite Erstellen Bewerbungsschritte Karriereschritte

Offene Stellen

  • Welche Jobs hat ein Unternehmen aktuell zu vergeben?
  • Wo finden sich detaillierte Stellenbeschreibungen (zum Download)?
  • Kann sich der Interessent via „Job Alert“ informieren lassen, sobald Mitarbeiter gesucht werden?
  • Bei wem und wie kann man sich bewerben?

Kontakt

  • An wen kann sich der Seitenbesucher für Rückfragen oder eine Bewerbung wenden?
  • Auf welchen Kanälen erreicht er den Ansprechpartner? 

Sonstige Infos 

Was soll Deine überzeugende Karriereseite bieten?

Die oben genannten inhaltlichen Schwerpunkte dienen zur Orientierung und Inspiration. Aber auch mit weniger Inhalten kann eine überzeugende Karriereseite entstehen, die für Dein Unternehmen „perfekt“ ist. Wichtig ist, Content und Gestaltung bestmöglich auf Deinen Employer Brand und die unterschiedlichen Bedarfe der für Dein Unternehmen prädestinierten Mitarbeiter auszurichten. Deshalb ist zu definieren, wer genau für unterschiedliche Fachbereiche und Positionen angesprochen werden soll. So sehen die Informationsbedarfe eines Berufseinsteigers ganz anders aus als die eines Experten, der schon seit 10 Jahren im Business ist. Zu empfehlen ist dabei auch ein Blick auf existierende Candidate Personas, die die Wünsche und Bedürfnisse der repräsentativen Bewerberkandidaten auf jeder Jobposition abbilden. Eine Vorzeige-Karriereseite dient dem Interessenten aber nicht nur dazu, sich über aktuell freie Jobs sowie Facts & Figures rund um das Unternehmen zu informieren. Vielmehr sollte sie dem Seitenbesucher auch einen ersten Abgleich des „Cultural Fit“ mit Deinem Unternehmen als potenzieller Arbeitgeber ermöglichen. Das übergeordnete Ziel Deiner Seite muss sein, das Interesse möglichst passender Kandidaten zu wecken und bereits im Vorfeld weniger geeignete Bewerber „herauszufiltern“. Somit steigert eine authentische und nutzerzentrierte Karriereseite auch die Effizienz im Recruitingprozess.

Ressourcenplanung und Timing

Die Verantwortlichkeiten rund um Umsetzung und anschließende Pflege der Karriereseite müssen geklärt und langfristig gesichert sein. 

  • Wer verantwortet inhaltliche Konzeption und Design sowie technische Umsetzung der Karriereseite?
  • Wer übernimmt die initiale Content-Erstellung und im Anschluss die konsequente Pflege der Seite?
  • Sind Kompetenzen rund um inhaltliches und technisches SEO vorhanden?
  • Wer liefert Content-Formate jenseits der benötigten Textbausteine? Regelmäßig zu erstellende (professionelle) Videoclips oder Infografiken erfordern besondere Expertise und Budget.
  • Sind erforderliches Know-how und Ressourcen im eigenen Unternehmen verfügbar oder wird externe Unterstützung benötigt? 
  • Welche Projektbausteine bauen aufeinander auf, erfordern welchen Vorlauf und Zeitaufwand? Wann muss was erledigt sein um den geplanten Termin des Live-Gangs nicht zu gefährden?
überzeugende Karriereseite Job Flutlicht Karrierefrau Karrieresprung

Quelle: https://pixabay.com/de/users/fotografielink-6316043/

Lieber kleine als keine Schritte! 

Viele Employer Branding Projekte – so auch Karriereseiten – scheitern, weil man sich an besonders attraktiven (und aufwändigen) Beispielen orientiert, die mangels Manpower, Budget oder Inhalten im eigenen Unternehmen gar nicht umsetzbar sind. Anfängliche Euphorie mündet nicht selten in Ernüchterung und letztendlich in Nichtumsetzung. Es müssen allerdings nicht immer gleich die 100 Prozent sein. Wichtig ist, sich realistische Ziele zu setzen. Eine überzeugende Karriereseite kann auch “Work in Progress” sein. Lieber klein mit ausgewählten Elementen anfangen und die Seite Schritt für Schritt ausbauen. Es ist ratsam, entsprechende Ambitionen frühzeitig auf Realisierbarkeit zu prüfen, um Enttäuschungen zu vermeiden, wenn es im ersten Step dann doch nur „das mit den Fähnchen“ wird.

Pflichtprogramm: Updates, SEO, Seeding und Promotion

Zum Schluss noch ein wichtiger Appell: Letztendlich ist jede einzelne Seite Deiner Karriere-Website (also die entsprechend dedizierten Seiten Deiner Website) eine Landing Page für potenzielle Mitarbeiter. Damit diese Seiten auch auffindbar sind, sind konsequentes redaktionelles und technisches SEO sowie regelmäßig neue Inhalte Pflicht. Darüber hinaus sind die Verbreitung der entsprechenden Inhalte u.a. über Social Media Kanäle, die Präsenz an sonstigen Touchpoints der Candidate Journey sowie zielgerichtete Content Promotion entscheidend, um nachhaltig Traffic auf Deiner Karriereseite zu generieren.

Beispiele für Karriereseiten

Weitere kreative Beispiele liefert ein Artikel der t3n vom April 2018.

 

Dies könnte Dich auch interessieren:

Schöner Beitrag zum Thema Karriere-Auftritte von Unternehmen auf saatkorn: Potentialpark Ranking 2018: Sieger, Themen, Ausblicke

Wichtige technische Aspekte führt ein Artikel auf Jobspreader vor Augen: 10 Dinge, die Bewerber an Deiner Karriereseite hassen

Weitere Leuchtschrift-Beiträge zum Thema Employer Branding:

Arbeitgebermarke: Grundlagen des internen und externen Employer Brandings

Instagram für Employer Branding nutzen

Braucht ein Unternehmen Arbeitgeber-Awards?

Mitarbeiter-Benefits: Das gewisse Extra zum Gehalt

 

 

  • Share: