Leuchtschrift

Tipps: Die besten B2B-Content-Formate – Teil 2

Um B2B-Entscheider zu erreichen und sie von deinem Unternehmen und Angebot zu überzeugen, ist relevanter Content ein ganz zentraler Erfolgsfaktor. Ziel ist es, deiner Zielgruppe während der Buyer Journey durchgängig mehrwertige Inhalte bereitzustellen. Dafür sind verschiedenste Content-Formate geeignet, die du in deine B2B-Marketing-Ideen integrieren kannst. Während wir in Teil 1 unseres Zweiteilers Text- und Grafik-Formate beleuchtet haben, geht es heute um weitere Content-Möglichkeiten.

B2B-Marketing-Ideen, Content, Tutorial

@Nathan_Dumlao https://unsplash.com/photos/9dYwCScW0Rs

1. Tutorial

Ein sehr praxisorientiertes Tool, um ein Thema oder eine Technologie deiner Zielgruppe näherzubringen, ist das Tutorial. Hier stehen weniger die technischen Hintergründe selbst im Fokus als die praktische Anwendung eines Produkts, einer Software oder einer Lösung. Tutorials sind ein dankbares Format, das sich in verschiedensten Ausführungen erstellen lässt:

  • als Text,
  • als Checkliste,
  • als Infografik,
  • als Video oder auch als
  • Podcast.

Dementsprechend vielfältig sind die Kanäle, über die du das Tutorial verbreiten und deine Zielgruppe genau dort abholen kannst, wo sie sich aufhält. In Frage kommen beispielsweise

  • die Website deines Unternehmens,
  • deine Social-Media-Kanäle, aber natürlich auch
  • externe Plattformen, beispielsweise über Medienkooperationen.

2. Video

Ein weiteres beliebtes Marketing-Tool stellen Videos dar – nicht nur im Consumer-Umfeld. Auch bei B2B-Entscheidern erfreuen sich Videos zunehmender Beliebtheit. Vor allem bei der jüngeren Zielgruppe. Aktuellen Befragungen zufolge finden fast jeder Zweite der bis 29-Jährigen sowie rund ein Drittel der bis 49-Jährigen Videos, etwa auf YouTube, als Informationsquelle hilfreich. Neben häufig trockenen, langwierigen technischen Dokumentationen, Fallstudien oder Leitfäden, die B2B-Kunden per E-Mail erreichen, können Videos Inhalte anschaulich, prägnant sowie effizient übermitteln und so die Kaufentscheidung der Zielgruppe positiv beeinflussen.

B2B-Marketing-Ideen, Content, Video

Quelle: @KAL_VISUALS https://unsplash.com/photos/6sYXixFwhEI

3. Podcast

Audio-Formate boomen – auch im B2B-Umfeld. Aktuellen Zahlen zufolge rufen 48% der deutschen Professionals zwischen 18 und 69 Jahren mehrmals wöchentlich Podcasts ab. Du hast mit einem Podcast vielfältige Möglichkeiten, deine Zielgruppe in den Bann zu ziehen. Ein Thema wird neutral von einem Experten aus deinem Unternehmen beleuchtet. Oder du nimmst einen Anwender mit dazu und gestaltest den Podcast in Form eines Interviews. Alternativ können externe Speaker, etwa aus der Marktforschung, ebenfalls interessant sein. Wichtig sind auch hier relevante Inhalte. Darüber hinaus solltest du für eine professionelle Präsentation deines Unternehmens unbedingt auf eine sehr gute Audio-Qualität achten. Übrigens: Hier findest du Tipps für deinen eigenen Corporate Podcast.

B2B-Marketing-Ideen, Content, Podcast

Quelle: @convertkit https://unsplash.com/photos/BOI9jki3nzY

4. Webinar

Eine gute Möglichkeit, komplexe Sachverhalte anschaulich und zielgruppengerecht aufzubereiten, sind Webinare (übrigens als Wortmarke in das Register des Deutschen Patent- und Markenamts eingetragen). Hier kannst du nicht nur deiner Zielgruppe Content bereitstellen, sondern du beziehst sie live mit ein. Das verschafft dir mehr Aufmerksamkeit und der potenzielle Kunde setzt sich intensiver mit deinem Unternehmen auseinander. Zugleich profitierst du von direktem Feedback, das du wiederum etwa in die Produktentwicklung einfließen lassen kannst. Wer nicht teilnehmen kann, sieht sich im Anschluss die Aufzeichnung an. Das Webinar ist ein effizientes Mittel, um erste Leads, die du etwa mit einem Whitepaper gesammelt hast, mit weiterführendem Content zu versorgen. Wie du Webinare erfolgreich einsetzen kannst und wie ein Webinar im Detail aussehen kann, erfährst du ebenso hier auf unserem Blog.

5. Studien und Umfragen

Weitere B2B Marketing Ideen im Bereich Content sind Studien und Umfragen. Studien sind ein sehr hilfreiches Mittel, um Marktentwicklungen, Zukunftsprognosen und Trends aufzuzeigen. Du kannst deine Zielgruppe mit harten Zahlen und Fakten überzeugen sowie deine Unternehmensstrategie und dein Angebot untermauern. Zugleich können Studien in der gesamten Branche Aufmerksamkeit generieren – du positionierst dein Unternehmen industrieweit als Experte und bietest Exklusivität, wenn die Studie oder Umfrage von dir in Auftrag gegeben wurde. Der Wermutstropfen: Studien sind sehr teuer und zeitaufwändig. Aber: Du kannst sie vielfältig verwenden. Nicht nur im Marketing, sondern auch in der klassischen PR, bei der Kundenakquise oder im wissenschaftlichen Umfeld. Auch hier ist es möglich, die Studie oder mindestens einen Auszug daraus zum Download bereitzustellen, um Leads zu generieren. Nettes Add-on: Du kannst Studienergebnisse über eine längere Dauer nutzen. Ein Jahr oder mehr sind durchaus Usus. Eine günstigere Alternative zu Studien sind klassische Umfragen. Sie lassen sich recht einfach über Online-Tools realisieren. Nutzen bringen sie aber nur, wenn du eine repräsentative Anzahl an Antworten hast und die Fragen/Antworten qualitativ hochwertig sind.

B2B-Marketing-Ideen, Content, Studien, Umfragen

Quelle: @kmuza https://unsplash.com/photos/hpjSkU2UYSU

 

Auch interessant:

B2B-Content Tipps: Einfach gute Texte schreiben

Leitfaden: Erfolgreiche B2B-Content-Strategie entwickeln

Das große Potenzial der B2B Lead Generierung über Medienpartner

B2B Lead Generierung: Über einen Corporate Blog gezielt Neukunden ansprechen

B2B-Leitfaden: Lead Generierung in messelosen Zeiten

B2B Lead Generierung über Content Marketing bei LinkedIn

Die wichtigsten Informationsquellen für B2B-Entscheider

B2B-Podcast-Monitor 2020

 

  • Share:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

fünf × 1 =