Leuchtschrift

Flutlicht Agenturausflug: Wir feiern Geburtstag in ‚Bella Italia‘

Während meines ersten Jahres bei Flutlicht habe ich bereits viel über eines der Highlights des Jahres gehört: den Flutlicht Agenturausflug. In den letzten Jahren ging es für die Flutlichter unter anderem nach Amsterdam, Garmisch-Partenkirchen oder nach Mallorca – aber, wie jedes Jahr, war auch diesmal das Ziel unserer Reise eine Überraschung, die erst kurz vor dem Start gelüftet wurde. Nur mit dem Unterschied, dass es diesmal zudem etwas zu feiern gab: nämlich den 15. Flutlicht-Geburtstag!

Flutlicht Agenturausflug, Fahrradtour

Bereits Wochen vor unserem Ausflug rätselten alle Flutlichter und stellten Vermutungen darüber an, wo der Agenturausflug wohl hingehen könnte. Olli, der diesjährige Organisator, fütterte uns regelmäßig mit Tipps auf Instagram und sorgte so immer wieder für Gesprächsstoff. Im Laufe der Zeit verdichteten sich dann die Hinweise. Zum 15-jährigen Flutlicht-Geburtstag ging es für uns in die Hauptstadt Italiens: nach Rom!

Mit dem E-Bike durch Rom

Am Freitagmorgen pünktlich um 6:10 Uhr trafen wir uns vor der Agentur in Nürnberg und machten uns mit Shuttle und Flieger auf den Weg. In Rom angekommen, ging es für uns direkt los zum ersten Programmpunkt: Mit einer Pizza to Go in der Hand erhaschten wir bereits den ersten Blick auf das eindrucksvolle Kolosseum und trafen uns dort in der Nähe mit den beiden Guides, die Olli für den ersten Nachmittag organisiert hat: So sollten uns Dimitri und Verena auf etwas anderen Wegen durch diese wunderschöne Stadt führen – mit E-Bikes entlang der Via Appia! Wir radelten raus aus dem Großstadtdschungel und erkundeten viele versteckte römische Bauten, Kirchen und beeindruckende Plätze, die sich an der alten Straße noch heute befinden. Bei einer kurzen Verschnaufpause belohnten wir uns mit einem kalten Aperol Spritz unter der italienischen, Sonne bevor wir den Rückweg in die geschäftige Großstadt antraten.

Flutlicht Agenturausflug, Pause, Via Appia

Aufgebrezelt für das Dinner

Zurück im Hotel, haben wir die Chance genutzt, uns von dieser sportlichen Einlage zu erholen und zu erfrischen – einerseits mit einem kleinen Drink an der Bar und andererseits natürlich auch mit einer Dusche. Denn dann ging es schon wieder weiter: Um 20.00 Uhr brachen wir zum gemeinsamen Abendessen auf. So viel haben die Tipps im Vorfeld verraten: „Wir gehen zwar nicht in die Oper, aber man sollte sich mit uns auch nicht schämen müssen“. Gesagt – getan: Alle haben sich hübsch gemacht, und es hat sich gelohnt: Bei unserem Dinner ging es hoch hinaus: Auf dem Dach des schicken Restaurants i Sofà erwartete uns ein leckeres Drei-Gänge-Menü mit Blick auf den beleuchteten Petersdom. Die perfekte Kulisse, um auf unser 15. Jubiläum anzustoßen, ein eigens für uns angefertigtes Geburtstags-Tiramisu zu verspeisen und das atemberaubende Flair zu genießen.

Flutlicht Agenturausflug, 15. Geburtstag

Zum Abschluss ließ ein großer Teil des Teams den Abend mit einem Spaziergang durch die Gassen von Rom, vorbei an der Fontana di Trevi, und einem Bier auf der Spanischen Treppe ausklingen.

Flutlicht Agenturausflug, Fontana di Trevi, Rom

Kultur pur: Römische Geschichte im Kolosseum

Der Morgen danach begann mit einem ausgiebigen Frühstück im Hotel, bevor wir uns auf den Weg zum Kolosseum machten. Denn heute ging es weiter mit Kultur. So begaben wir uns für die nächsten zwei Stunden auf eine Reise durch die Geschichte des alten Roms und die grausamen Spektakel, die einst in dem antiken Amphitheater vor sich gingen. Dieses imposante Bauwerk und die Geschichte waren sowohl für die Rom-Kenner und Latein-Liebhaber als auch die Neulinge unter uns ein eindrucksvolles Erlebnis.

Flutlicht Agenturausflug, Kolosseum, Rom

Pizza e Pasta

Nach einem typisch italienischen Mittagessen mit Pizza und Pasta standen uns die letzten Stunden unseres Ausflugs zur individuellen Verfügung, um die kleinen Gassen der Altstadt genauer kennenzulernen, ein Eis zu essen und zu flanieren. Anschließend hieß es dann schon Abschied nehmen, denn wir Flutlichter traten am Samstagabend wieder die Heimreise an.

Flutlicht Agenturausflug, Heimflug von Rom

Die Zeit verging wie im Flug! Mit vielen neuen Eindrücken und unvergesslichen Erinnerungen an diese tolle Zeit mit dem ganzen Team kann ich nur sagen: Ich freue mich schon aufs nächste Jahr, wenn wir Flutlichter wieder gemeinsam unterwegs sind!

Auch interessant:

Welcher Job passt zu mir: Bereit für Flutlicht?

Flutlicht Bar- und Ausgehtipps in Nürnberg

Vom Studentenleben zum Vollzeitjob

Hinterlassen Sie einen Kommentar

drei × 3 =