Flutlicht News

Flutlicht checkt Employer Branding Kongress #Gravity+ in Berlin

Reich ist die Zahl an Kongress-Touris, die Anfang Mai in die Hauptstadt pilgern. Viele unserer Medien-, Agentur- und Kundenkollegen zieht es auf die Repulica. Christina und Andrea besuchen dagegen das noch recht junge Kongressformat, die Gravity+ von der Quadriga/Depak. Hier dreht sich alles um die Arbeitgebermarke: Schafft man, mit einer sichtbar gelebten Kultur, die Anziehungskraft für neue Talente zu steigern? Wieviel (Schwer-)kraft ist nötig, damit man Employer Branding Strategien intern und extern umsetzen kann. Welche Trends zeichnen sich im HR-Marketing ab?

Flutlicht Gravity Konferenz Berlin Employer Branding

200 Besucher und über 30 Referenten freuen sich auf HR-Trends, griffige Praxisbeispiele und den Austausch mit Insidern. Den Auftakt machte mit einem erfrischenden Vortrag Jörg Blunder, Vice President Organizational Culture von Cola-Cola European Partners. Mit der Kampagne #Allesbeginntmitmir will man bei Coca-Cola verdeutlichen, dass Unternehmenskultur jeder einzelne Mitarbeiter beeinflussen und eben auch ändern kann. Viele unterschiedliche Praxisbeispiele folgen: von großen Playern wie Deutsche Telekom, IBM oder ProSiebenSat1.Media, aber auch von Ministerien, Wohlfahrtsverbänden und kleineren Mittelständlern. Alle vereint die Erkenntnis, dass die Entwicklung zu einer authentischen Arbeitgeberpositionierung kein Spaziergang ist. Nichts für Sprinter, hier sind Marathonqualitäten gefragt.

Gravity Konferenz Programm Berlin

Mitmachen statt nur dabei

Es folgen interessante, interaktive Sessions. Wir besuchen u.a. die Vorträge zu Video Content und Instagram für Employer Branding und bekommen einen guten Überblick, was man mit welchen Aufwand und Budget bewirken kann. Mobile Filming liegt im Trend! Denn es ist nicht nur schnell produziert und kostengünstig, sondern auch effektiv, wenn die Idee und das Storyboard passen. In der Session zu Corporate Social Responsibility (CSR) betont die Referentin, wie wichtig es für Unternehmen ist, bei der Gewinnung neuer Talente auf CSR zu setzen. Immerhin entscheiden sich nach ihren Angaben 83 % der Bewerber lieber für ein Unternehmen, das klar erkennbar gesellschaftliche Verantwortung übernimmt.

Viele dieser Vorträge sind parallel, Christina und Andrea teilen sich auf und flitzen von einem zum anderen Raum. Der Zeitplan ist straff. Wenn man nichts verpassen will, streicht man die Mittagspause. Kurzer Kaffeestopp bei bestem Wetter im Garten muss aber dennoch sein!
Am Ende der zwei Tagen folgten wir 16 Vorträgen, nahmen einige Aha-Effekte mit, aber auch viel Bestätigung zu unseren Employer Branding Services.

Gravity Konferenz Buehne Berlin Employer Branding

10 Big Points der Gravity+2018

  • Ohne eine starke Arbeitgebermarke geht’s nicht mehr
  • Kultur muss greifbar gemacht werden
  • Zustimmung der Unternehmensköpfe ist Key
  • Geschwindigkeit vor Perfektion
  • Softlaunches funktionieren auch bei Employer Branding
  • Face2Face besticht bei der EVP Analyse
  • Digitale / automatisierte Helferlein erobern das Recruiting
  • Gestaltungskompetenz ist eine neue Schlüsselkompetenz
  • Stellenanzeigen brauchen keine Floskeln, sondern „mehr Eier“
  • Ohne Networking läuft nix – in der EB und auf der Gravity+

Hinterlassen Sie einen Kommentar

eins × eins =