Leuchtschrift

PR Fotos: Gute PR Bilder – leichter gesagt als getan, Teil 2

Haben wir uns im ersten Teil unserer Foto Blogpost-Serie der Frage gewidmet, was überhaupt gute PR Bilder ausmacht und wie Ihr den geeigneten Fotografen findet, so dreht sich in Teil zwei alles um das Fotoshooting und dessen Vor- und Nachbereitung. Viel Spaß beim Lesen!

PR Bilder Intel Messestand CeBIT 2016

Briefing Fotograf

Um gute Fotos sowie alle erforderlichen Motive zu erhalten, ist es wichtig, den Fotografen rechtzeitig für seinen Auftrag ausführlich zu briefen.

PR Bilder Briefing Checkliste

Denn auch hier gilt, wie bei vielen anderen Gelegenheiten: Das Ergebnis kann nur so gut sein wie das Briefing ist. Daher erweist es sich als hilfreich, den Fotografen im Vorfeld schriftlich zu den gewünschten Motiven, Einstellungen, den Einsatz von Logos oder auch den organisatorischen Details ausführlich zu informieren. Ein gutes Briefing beinhaltet folgende Informationen:

  • Location mit Adresse, Treffpunkt, Kontaktdaten und Ankunftsuhrzeit
  • Wer ist der Ansprechpartner für den Fotografen vor Ort?
  • Beschreibung dessen, was fotografiert werden muss (Event, Messestand, Produkte etc.)
  • Timing: wann muss was fotografiert werden und wann müssen welche Fotos fertig und bereit sein?
  • Wie werden die Fotos zur Verfügung gestellt – z.B. via Download Link
  • Welche Ansprechpartner im Unternehmen benötigen den Download Link > Austausch der E-Mail Adressen
  • In welchem Format werden die Bilder geliefert? Hier bietet sich 13 x 18 cm, 300dpi, jpg an.
  • Wie viele Fotos werden benötigt?
  • Gewünschte Motive? Z.B. bestimmte Personen, Stimmungsbilder, Menschenmassen, Gruppenbilder
  • Nicht vergessen, dem Fotografen im Vorfeld die Personen zu zeigen, die fotografiert werden müssen, und diese sich auch gegenseitig vorzustellen
  • Wer im Unternehmen übernimmt die Freigabe der Fotos? wer erstellt die Bildunterschriften und wer gibt diese frei?

PR Bilder Intel Myomega Weinberg Mosel

Das Fotoshooting

Beim Shooting selbst ist die gröbste Arbeit für den Auftraggeber schon fast erledigt, und für den Fotografen fängt sie erst an. Umso wichtiger ist es, für den Fotografen vor Ort mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, spontane Fragen zu klären sowie ihm die erforderlichen Personen, die fotografiert werden müssen, vorzustellen.

PR Bilder Intel Gamescom

Nachbearbeitung der PR Bilder

In der Regel wird nur ein kleiner Teil der Bilder direkt bei der Veranstaltung vor Ort benötigt. Die Lieferung der kompletten Bilder erfolgt dann in den Tagen nach dem Shooting, sodass auch für eventuelle Nachbearbeitung der Fotos noch Zeit ist – kleinere Fältchen oder Unebenheiten lassen sich auf dem Rechner auch im Nachhinein ausmerzen. Auch ein Logo lässt sich notfalls hinterher, je nach Motiv, noch einarbeiten, sollte dies erforderlich sein.

Nun steht dem erfolgreichen Fotoshooting nichts mehr im Wege.Welche Erfahrungen habt Ihr mit Fotoshootings gemacht? Kommentiert gerne direkt hier auf unserem Blog.

In einem dritten Teil werden wir auf das Thema „Personality Fotos“ näher eingehen. Auch hier kann man unter Umständen Vieles falsch machen. Um dies zu vermeiden, möchten wir Euch dazu ebenfalls einige Tipps geben.

Trackbacks

  1. Checkliste Messe Kommunikation, Teil 1 - Flutlicht
  2. Checkliste: Pressekonferenz Moderation - Teil 1 - Flutlicht
  3. XING - das B2B Netzwerk für Unternehmen - Flutlicht

Hinterlassen Sie einen Kommentar

14 + neunzehn =