Leuchtschrift

IFA Medienquartett 2014

Bei einem Treffen auf der diesjährigen IFA unterhielten sich die beiden Andreas(se) (Stegmüller & Kist) über den Messealltag aus Sicht des jeweils anderen. Powerbanks, Doggybags, Energydrinks und literweise Kaffee – egal, ob man nun mit der Agentur oder als Medienvertreter auf der Messe unterwegs ist – dieser Stoff lässt jeden die vollgepackten Tage überstehen.

IFA2014

Auch sonst ähnelt sich der Berlin typische Messealltag mehr als auf den ersten Blick erkennbar: Das frühe Aufstehen, das knappe Frühstück im Hotel, der sehr straffe Zeitplan und die abendlichen mehr oder weniger offiziellen Veranstaltungen in der City.

Soweit so ähnlich.

Darüber hinaus legen Medienvertreter & Blogger während der Messe eine beachtliche Distanz an Lauf- und Fahrkilometern zurück, wenn sie von Termin zu Termin hetzen. Dabei haben sie jede Menge Technik im Gepäck, die stets geladen und einsatzbereit sein muss. Das bedeutet einen zusätzlichen, nicht unerheblichen logistischen (Mehr)-Aufwand.

Nun haben wir aber noch genauer hingesehen und ein paar Medien nach puren, nackten Zahlen des Messealltags befragt. Das brachte uns auf die Idee des (humoristischen) IFA-Medienquartetts – dem direkten Vergleich von Fakten, Fakten, Fakten. Vom Rookie bis zum Veteranen ist in unserer Erstausgabe alles vertreten:

Q1n

Q2n

Q3n

Q3

Q4

Wir waren uns einig: Alles in allem mehr Messevergnügen als -stress – wir sitzen nicht im Büro, sehen viel Neues & Spannendes und das Beste: Es ist ein riesen „Klassentreffen“ der IT & CE Szene mit viel Unterhaltung und Austausch!
Wir sehen uns im nächsten Jahr und freuen uns schon jetzt auf die zweite Auflage unseres IFA Medienquartetts 2015 (Vorschläge jederzeit willkommen ;)) …

Hinterlassen Sie einen Kommentar

3 × 1 =