Leuchtschrift

Sprechen Sie DACH?

Für viele unserer Kunden betreuen wir in Sachen Media Relations neben dem deutschen Markt auch Österreich und die deutschsprachige Schweiz – erfolgreich und zudem mit Spaß auf dem „internationalen“ Parkett.

Bei dieser Art der Länder übergreifender Pressebetreuung gingen die Meinungen in der Branche noch vor ein paar Jahren auseinander. So waren Skeptiker der Ansicht, qualitätsvolle Medienarbeit sei nur mit lokaler Nähe machbar und ausschließlich eine im jeweiligen Land ansässige Agentur könne die notwendige Akzeptanz für eine gute Zusammenarbeit mit den österreichischen und schweizerischen Medienvertretern sicherstellen.

DACH-Karte

Dass dem nicht so ist, bestätigen uns seit Jahren immer wieder Gespräche mit den Journalisten beider Länder. Letztendlich kommt es auf PR-Kompetenz, Markt- und Kunden-Expertise, Erreichbarkeit sowie Zuverlässigkeit der verantwortlichen Agentur an. Dabei spielt es für die meisten Medienvertreter keine Rolle, ob diese im eigenen Land oder in Deutschland sitzt. Für eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit reicht es allerdings nicht, die Pressevertreter regelmäßig mit Standard-Informationen zu versorgen und sie zweimal jährlich auf internationale Events oder Veranstaltungen in Deutschland einzuladen. Entscheidend ist hingegen die regelmäßige Präsenz von Agentur und Kunde in den entsprechenden Ländern. Sei es auf Messen, Redaktionsbesuchen, Lunch-Meetings oder sonstigen individuell organisierten lokalen Presse-Events. Wenn Agenturen also den grundsätzlichen Anforderungen an qualitätsvolle Pressearbeit folgen und darüber hinaus noch länderspezifische Dos & Don´ts für die jeweiligen Medienmärkte berücksichtigen, steht einer erfolgreichen Betreuung der österreichischen und schweizerischen Presse nichts entgegen.

Länderspezifische Besonderheiten haben wir deshalb in einer englischsprachigen Präsentation zusammengefasst. Die aufgeführten Punkte haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr beruhen sie auf eigenen Erfahrungswerten und Journalistenfeedbacks unterschiedlicher Mediensegmente, die wir in den vergangenen Jahren gesammelt haben.
[slideshare id=6709139&doc=flutlichtdachprdifferences-110126070504-phpapp01]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

elf + 17 =