Leuchtschrift

Drei Tage bei allround-pc: Texten, modeln, filmen und jede Menge Spaß!

Mit Redaktionen stehen wir bei Flutlicht täglich in engem Austausch. Im Rahmen des einjährigen Traineeprogramms gibt Flutlicht allen Neulingen zudem die Möglichkeit, einmal über den Tellerrand hinaus zu blicken und die “andere Seite” im Zuge eines Redaktionsaustauschs kennenzulernen. Wie der Arbeitsalltag in großen Tech- oder Channelredaktionen aussieht, konnten einige Flutlichter bereits bei der CRN, der c’t oder bei golem.de erleben. Im Zuge meines Austauschprogramms hatte ich die Möglichkeit, allround-pc.com zu besuchen. Wie es mir dort so erging, lest ihr heute in meinem Leuchtschrift Beitrag.

IMG_4753

Auspacken, fotografieren, testen

Gerade erst in die neuen Büros gezogen, empfängt mich die Redaktion von allround-pc direkt mit offenen Armen. Tag für Tag berichtet das kleine Team über brandaktuelle News aus der Techbranche und ist dabei noch 300 Tage im Jahr auf Reisen. Trotz der knappen Zeit und der vielen Arbeit nehmen sich die Jungs, Marcel (rechts auf dem Bild) und Niklas (links auf dem Bild), erst einmal ein paar Minuten für einen entspannten Einstieg bei einem gemeinsamen Mittagessen auf der Sonnenterasse ihres Stamm-Restaurants. Nach der Stärkung geht es dann auch gleich in die Vollen. Testgeräte auspacken, Kulissen vorbereiten, und dann darf ich sogar selbst hinter die Kamera und Gaming-Mäuse, -Tastaturen und einen Wasserkühler abfotografieren.

IMG_4721

Doch nicht nur hinter der Kamera werde ich direkt eingebunden, auch vor der Kamera darf ich die Ergonomie eines neuen Gaming-Stuhls testen. Gemeinsam mit den Experten werden die Bilder im Anschluss bearbeitet und für den Testbericht vorbereitet. Zum Tagesabschluss zeigt mit Niklas, wie der Test eines dLAN 550+ WiFi Powerline-Adapter erfolgt, wobei ich gleich mal alle Steckdosen der neuen Büros kennenlerne. 🙂

Aufgabenverteilung ganz klassisch

Mein zweiter Tag startet direkt mit einer Redaktionskonferenz gemeinsam mit Marcel und Niklas. Schmunzeln musste ich allerdings, als ich sehe, dass in einer absoluten High-Tech Redaktion noch sämtliche To-Dos und anstehende Aufgaben ganz altmodisch auf einem Whiteboard mit Filzstift an der Wand festgehalten werden. Nach einem kurzen Briefing werde ich auch mit eingebunden und darf mich an eine News-Meldung für die allround-pc Homepage machen. Hier könnt ihr noch einmal nachlesen, wie so eine Meldung aussieht. Es ist auch wirklich interessant, einmal auf der anderen Seite zu sitzen und zu sehen, was mit Pressemeldungen passiert, die wir als Agentur an die Redaktionen verschicken. Nachdem ich meinen Text fast ohne Änderungen der Redaktion auf der Homepage als Gastautor publizieren darf, habe ich meine Textsicherheit unter Beweis gestellt und darf das Lektorat für einen Testbericht übernehmen.

Das Highlight meines Besuchs

Nach der gemeinsamen Mittagspause geht es vor der Kamera weiter. Es steht ein Hands-On Video des neuen Teufel Bamster Bluetooth Lautsprechers auf dem Plan, das ich selbstständig vorbereiten darf. Ich orientiere mich an den bisherigen Videos der Profis und versuche mich an einem kleinen Drehbuch. Nachdem das Set fertig für den Dreh ist, heißt es Kamera und „Action“. Ein paar Zungenbrecher und Black-outs lockern die Stimmung und nach einer guten Stunde ist das Video im Kasten. Gar nicht schlecht für den Anfang, meinen die Experten – für mich ein voller Erfolg. 🙂

Abtauchen in technische Tiefen

Hatte ich bisher noch an der Oberfläche der Testprodukte gekratzt, so geht es im nächsten Schritt in die technische Tiefen der Produkte. Gemeinsam mit Niklas darf ich die Kühlung einer CPU abschrauben und durch eine neue Wasserkühlung ersetzen. Gar nicht so leicht, stellt sich dabei heraus. An der ein oder anderen Stelle ist beim Zusammenbauen durchaus eine ordentliche Portion Kraft gefragt. Wir hatten uns das darauffolgende Feierabend-Kölsch also redlich verdient.

pixabay_kolsch-1512705_1280

Ein schöner Abschluss erwartet mich an meinem letzten Tag, als ich ein Produkt von einem unserer Flutlicht-Kunden auspacken darf: Eine Mu-so-QB. Zusammen mit Niklas bereiten wir den Lautsprecher im Würfelformat auf einen Test vor und starten den Tag mit coolen Beats. Wie die Mu-so im Test abgeschnitten hat, könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Fazit: Gerne noch einmal!

Leider vergingen die drei Tage viel zu schnell. Vielen Dank noch einmal für die supertolle Zeit mit Euch Marcel und Niklas. Ich konnte wirklich jede Menge von Euch lernen und fand es total spannend, einmal hinter die Kulissen zu schauen!

IMG_4749

Marcel von allround-pc durfte außerdem auch schon die andere Seite kennenlernen und hat uns vor Kurzem in Nürnberg in der Agentur besucht. Wie es ihm bei uns gefallen hat, könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

acht + 5 =