Leuchtschrift

Danke für zwei spannende LPRS Workshop-Tage

Social Media – ein Begriff, der sowohl aus dem Privaten als auch aus dem Beruflichen nicht mehr weg zu denken ist. „Es geht nicht mehr ohne Social Media“ erklärt der bekennende Social Media ‘Freak‘ Christine Kolléra und bezieht sich dabei auf die großen Unternehmen und Marken. Es ist nicht nur ein „Mit-dem-Strom-schwimmen“, es ist eine Notwendigkeit als Folge des Kommunikationswandels, der sich im Zuge der Entwicklung des Internets vollzogen hat.

LPRS Workshop

Auf Einladung des LPRS e.V. – Leipziger Public Relations Studenten e.V. – kamen Stefan Koch und Christine Kolléra nach Leipzig. Unter dem Titel „ Strategischer Einsatz von Social Media in der Unternehmens- und Markenkommunikation“ nahmen sich die Nürnberger Social Media Experten der Agentur für Kommunikation, Flutlicht, und die Leipziger Public Relations Studenten der Thematik an. Die Zahlen zu Beginn des Workshops sprachen für sich:
In Deutschland nutzen 21,6 Mio. der Bevölkerung aktiv Facebook, circa 550.000 Nutzer tummeln sich auf Twitter und das neue soziale Netzwerk Google+ hat bereits nach ein paar Monaten 50 Mio. User weltweit. Laut der Erhebung „Social Media Governance 2011“ sind bereits über 70 Prozent deutscher Unternehmen und Organisationen auf Social Media Kanälen aktiv.

LPRS Workshop

LPRS Workshop

Während des Workshops vermittelten die Social Media Experten von Flutlicht, dass Social Media nicht einfach gemacht werden kann, sondern strategisch geplant und umgesetzt werden muss. Immer mit dem Ziel, einen optimalen Mix der Kommunikationsmaßnahmen zu erreichen. Begonnen werden sollte im Vorfeld mit der Prüfung der sogenannten ‘Social Media Readiness‘. Sind die Bedingungen, die daran geknüpft sind, erfüllt, ist der Weg frei für den Schritt in die sozialen Netze. Anhand zahlreicher Best Practice Beispiele zeigte Flutlicht auf, wie Unternehmen bereits erfolgreich in Social Media Kanälen interagieren. Aber auch Stolpersteine wurden mit Hilfe ausgewählter Negativ-Beispiele veranschaulicht.

Nach einer gemeinsamen Analyse des Ist-Zustandes des Social Media Engagements des LPRS, erarbeiteten die Teilnehmer in interaktiven Arbeitsgruppen ein erstes Grobkonzept einer integrierten Social Media Strategie für den Verein. Gemeinsam entstand so ein erster Social Media Fahrplan zur Optimierung der Präsenz des LPRS e.V. in Social Media Kanälen.

LPRS Workshop

LPRS Workshop

Die Leipziger PR Studenten bedanken sich für zwei spannende, lehrreiche und erfolgreiche Workshop-Tage und erkenntnisreiche Zusammenarbeit. Wir freuen uns über das große Engagement für unseren Verein und sind gespannt auf Social Media Zukunft des LPRS e.V.

LPRS WorkshopLPRS Workshop

Hinterlassen Sie einen Kommentar

drei × 4 =