Leuchtschrift

And the winner is…

Nachdem 2009 erstmals überhaupt Online Medien zugelassen waren, ergatterte in diesem Jahr das Online Nachrichten Portal ProPublica einen der begehrten Pulitzer Preise. In der Kategorie für investigative Berichterstattung war den Juroren eine Geschichte über die schweren Entscheidungen von Krankenhausärzten in New Orleans nach dem Hurrikan Katrina die Auszeichnung wert.
Die unmittelbare Frage, die sich anschließt: warum hat es eigentlich so lange gedauert, bis ein Internet Medium zu den Siegern gehört? Sagt dies etwas über die Qualität der Berichterstattung im Web aus? Oder hat die Pulitzer Jury bewusst das Internet lange Zeit ignoriert, um das Image traditioneller Medien als Hüter glaubwürdiger und hochqualitativer Berichterstattung zu untermauern?
Wie dem auch sei, es wurde Zeit, dass sich ein Online Medium in die Siegerliste einreiht. Neben vielen schlecht recherchierten und unnötigen Informationen bietet das Internet längst auch hervorragende Quellen und Reportagen erster journalistischer Güte. Vielleicht motiviert der diesjährige Preis sogar dazu, künftig verstärkt in Qualität von Webinhalten zu investieren.

Zur Homepage von http://www.propublica.org  

propublica Homepage: http://www.propublica.org/

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

8 − vier =